Beschallung mehrerer Bereiche einer Kirchen

Das Beispielkonzept zeigt eine hochwertige und flexible Beschallung für große Kirchen mit mehreren Beschallungszonen. Diese können mit Hilfe des Systems vollständig kontrolliert werden und die Sprachverständlichkeit bleibt, trotz des in traditionellen Kirchen starken Halls, hoch.

Einen Überblick über alle in dieser Lösung eingesetzten Produkte und wie diese miteinander verbunden sind, finden Sie unten auf dieser Seite im Systemdiagramm.

Umfangreiche Mikrofonauswahl für Altar, Ambo und Sprecher

Kirche: Beschallungsanlage für Sprache und Zuspielgeräte

Zum Einsatz kommen zwei weiße Grenzflächenmikrofone MX391 von Shure für Altar und Hochaltar. Diese lassen sich einfach und durch die kompakte Größe fast unsichtbar platzieren.

Zwei Schwanenhalsmikrofone MX412 sind für Ambo links/rechts und Kanzel vorgesehen. Die doppelte Bestückung mit Schwanenhalsmikrofonen gewährleistet die gleichmäßige Abnahme des Sprechers. 

Sowold die MX391 als auch die MX412 Mikrofone bieten austauschbare Mikrofonkapseln zur Anpassung der Richtcharakteristik, um z.B. Rückkopplungen zu reduzieren.

Um dem Pastor oder Pfarrer völlige Bewegungsfreiheit zu bieten, wird er mit einem beinahe unsichtbarem Countryman WCE6i Earset in Verbindung mit einem professionellen Shure SLX Funksystem ausgestattet. Darüber hinaus steht ein SM86 Funkmikrofon für den flexiblen Einsatz zur Verfügung, z.B. für Gesangsdarbietungen oder Gastredner. 

Automatische Kontrolle der Mikrofone

Kirche: Beschallungsanlage für Sprache und Zuspielgeräte

Der Shure SCM810E Automatikmischer verwaltet die Mikrofone automatisch und stellt sicher, dass jeweils nur das am besten besprochene Mikrofon geöffnet wird (Unterdrückung von störenden Kammfiltereffekten bei den paarig aufgestellten Mikrofonen) und erreicht damit eine störungs- und rückkopplungsfreie Übertragung.

Systemsteuerung, Unterdrückung von Rückkopplungen und Kontrolle des Halls

Die Systemsteuerung erfolgt bei diesem Beispiel über einen DSP322ua von QSC in Verbindung mit der Fernsteuereinheit NAC-100. Der DSP322ua übernimmt die gesamte Signalverteilung, Systementzerrung sowie die Aufteilung in insgesamt acht Beschallungszonen.

Da in traditionellen Kirchen meist auch die Akustik der Orgel berücksichtigt werden muss, ist eine verteilte Beschallung aufgrund der Nachhallzeit zwingend notwendig, um alle Zuhörer in das Direktschallfeld der Lautsprecher zu bekommen. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Laufzeitentzerrung, die sich mit diese Art der Beschallungskonzeption problemlos realisieren lässt.

Verstärker und Lautsprecher in 100 V-Technik

Kirche: Beschallungsanlage für Sprache und Zuspielgeräte

Aufgrund der in Kirchen häufig benötigten großen Kabellängen sind Verstärker und Lautsprecher in 100 V-Technik ausgeführt. Insgesamt sind vier QSC Verstärker vom Typ ISA300Ti und 32 Zweiwege-Hochleistungslautsprecher AD-S82H zum Einsatz.  

Auf einen Blick

  • Für große Kirchen mit unterschiedlichen Beschallungsbereichen
  • Flexible Mikrofonoptionen und viele Lautsprecher
  • Vollständige Kontrolle der Beschallung und Klanggestaltung
  • Umfangreiche Audio-Aufnahmen möglich

Checkliste

Prüfen Sie ob Sie alle Punkte für Ihre Audio-Installation bedacht haben.

Verwendete Produkte

Mikrofone:
Shure:
MX412/N
R185B
MX391W
Countryman Associates:
WCE6
Shure:
SM86 auf SLX2 Handsender
SLX Funksysteme
Mischer:
Shure:
SCM810E
Verstärker:
QSC:
ISA-Serie Verstärker
Lautsprecher:
QSC:
Acoustic Design S-Serie
DSP:
QSC:
DSP 322ua
Netzwerksystem:

Diese Beschallungslösung in der Komplettübersicht

Beschallung mehrerer Bereiche einer Kirchen

Bild klicken um das komplette Systemdiagramm anzuzeigen.

WEITERE AUDIO-INSTALLATIONEN FÜR KIRCHEN

kirche_lp_small_312x155

Eine einfache, kostengünstige Konfiguration für die Basisbeschallung mit Sprache und Zuspielgeräten.

kirche_lp_medium_312x155

Dieses Beispiel zeigt eine vollwertige Beschallung mit automatischer Kontrolle der Mikrofone und des Halls.