QSC Produkt

TouchMix-8 & TouchMix-16 Kompakte Digitalmischer

TouchMix-8 & TouchMix-16 Kompakte Digitalmischer

QSC TouchMix Mischpulte bieten Musikern, Tontechnikern in Liveanwendungen die Performance eines großen Digital-Mischpults in einer kompakten und gleichzeitig einfach zu bedienenden Bauweise. Die TouchMix-8 und TouchMix-16 Mischer erfüllen nicht nur die Anforderungen professioneller Nutzer, sondern liefern auch eine Reihe von Features, die es auch weniger erfahrenen Usern ermöglichen, ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

QSC TouchMix Mischer bieten die Performance eines großen Digitalpults in einer kompakten, einfach zu bedienenden Bauweise.

Erhältlich Mitte 2014

Professionelle Ergebnisse leicht gemacht

  • Simple Mode, um schnell, großartige Ergebnisse zu erreichen (ähnlich der “Auto” Funktion einer DSLR Kamera)
  • Advanced Mode für volle Kontrolle über alle Mixerparameter
  • Wizards, Infos und Preset Libraries unterstützen bei Kanaleinstellungen wie Gain, Effekten und mehr
  • Farbiger Touchscreen in Kombination mit Hardware-Reglern für schnelle und intuitive Bedienung

Merkmale großer Mischpulte

  • 4-Band-Equalizer, variable High- und Low-Pass Filter auf jedem Kanal
  • Gates und Kompressor auf jedem Kanal
  • Vier Premium Stereo DSP’s mit einer vollen Auswahl an professionellen digitalen Effekten
  • 8 DCA (digital controlled amplifier) und 8 Mute Gruppen
  • 1/3-Oktav-Equalizer, Notch Filter, Limiters und Delay an Main und Aux Outputs, DCA’s und Mute Gruppen
  • Professionelle, rauscharme Class-A Mikrofonvorverstärker
  • Phantomspannung an jedem Kanal schaltbar
  • Mehrspuraufnahmen aller Kanäle sowie des Stereo Mix, wahlweise auf einen USB Stick oder eine externe Festplatte – ganz ohne PC

Kompakt und vollständig

  • Ungefähr die Größe und das Gewicht eines kleinen Laptops
  • Bedienung über das farbige Touchscreen und Drehregler, Tablet oder beide Optionen gleichzeitig
  • Multiple Monitor Mixe und zusätzlich Direktmonitoring
  • USB Wi-Fi Adapter im Lieferumfang. Keine zusätzliche Hardware für Fernsteuerung wird benötigt
  • Einschließlich eines gepolsteren Transportcase für sicheren Transport

TouchMix-8 vs. TouchMix-16

  • TouchMix-8
    • Eingänge: 8 Mic/Line (XLR/Klinke), 2 Stereo Line (Klinke), USB 2-Track
    • Ausgänge: 4 Aux (XLR), 1 Stereo (Klinke), Main R/L (XLR), Cue/Monitor (Klinke)
    • Abmessungen: 79 mm x 333 mm x 250 mm
    • Gewicht: 1,95 kg
  • TouchMix-16
    • Eingänge: 16 Mic/Line (XLR/Klinke), 2 Stereo Line (Klinke), Talkback (XLR), USB 2-Track
    • Ausgänge: 6 Aux (XLR), 2 Stereo (Klinke), Main R/L (XLR), Cue (Klinke), Monitor (Klinke)
    • Abmessungen: 89 mm x 360 mm x 297 mm
    • Gewicht: 2,98 kg

Erhältlich Mitte 2014

 

Kompaktes Format erfüllt professionelle Anforderungen

Für Toningenieure sind Funktionen wie ein vollparametrischer 4-Band-Equalizer, variable High- und Low-Pass Filter, Kompressoren und Gates auf jedem Kanal ausschlaggebend. Ob vielseitig einsetzbare, qualitativ hochwertige Effekte oder Equalizer, Limiter, Delays auf jedem Eingang – die Liste der Anforderungen ist lang und beinhaltet auch DCA- und Mute-Gruppen. Und auch die Anforderungen an die Klangqualität sind hoch und werden vom rauscharmen Class-A Mikrofonvorverstärker über die Wandler durch das interne Processing bis hin zum Digital/Analogwandler am Ausgang konsequent erfüllt.

Bei TouchMix gibt es weder Kleingedrucktes noch irgendwelche Abstriche, sondern einfach nur großartige Performance.

Ergebnisse im Handumdrehen

Bei Digitalkameras liefert der Automatikmodus auch weniger erfahrenen Anwendern überzeugende Ergebnisse, die normalerweise eine gewisse Expertise voraussetzen würden. Zugleich bieten diese Kameras aber auch alle Funktionen, auf die professionelle Fotografen Wert legen.
Das war beim Design des TouchMix der Hintergedanke – ein Tool zu entwickeln, das über einen Automatikmodus für Live-Bühnensituationen verfügt. Zahlreiche TouchMix Features wie der EQ, die Kompressoren, Gates und Limiter sind gleichzeitig im Advanced Mode möglich. Der Simple Mode hingegen beschränkt sich auf essentielle Parameter.

Libraries, Standard Settings und Wizards

Eine umfassende Library mit vorgefertigten Kanaleinstellungen ist ebenfalls integriert. Dabei handelt es sich nicht um Standard-Settings, sondern um Einstellungen, die von erfahrenen Tontechnikern in enger Zusammenarbeit mit Musikern erarbeitet wurden. Hierbei wurden verschiedene Instrumente, Mikrofone, Pickups und Lautsprechersysteme berücksichtigt, um aktuellen Live-Anforderungen gerecht zu werden. Der integrierte Effect Wizard führt durch die Auswahl und Einstellung der Effekte, während der Gain Wizard gleichzeitig Eingangssignal und Clipping überwacht und anzeigt. Damit können sich User ganz auf ihre Performance konzentrieren.

TouchMix bietet zudem Libraries, die komplette Szenen für den Mixer beinhalten. Getreu dem Motto: auspacken und loslegen! Alle editierten oder selbst erstellten Szenen können sowohl im internen Speicher als auch auf einem USB Stick abgelegt und von dort entsprechend geladen werden. Hierbei kann entweder das komplette Setup oder einzelne Teile, wie z. B. der Monitormix, auf den Auxen geladen werden.

Unabhängig mischen oder mit Tablet fernsteuern

Die TouchMix Mischer arbeiten komplett unabhängig und funktionieren ganz ohne PC, Tablet oder externen Monitor. Alle Einstellungen lassen sich einfach und komfortabel über das Farb/Touchdisplay und das große Encoder-Rad bedienen. Häufig verwendete Funktionen sind über die zusätzlichen Hardware Buttons erreichbar.

TouchMix erlaubt zudem die Remote-Bedienung. Ein mitgelieferter WLAN Dongle initiiert eine WLAN-Verbindung, sodass über ein iOS-fähiges Gerät alle Parameter per App fernsteuerbar sind. Externe Hardware, wie z. B. ein WLAN Router, wird damit überflüssig.

Aux, Aufnahmen und Transport

Die Möglichkeit, sich selbst zu hören, ist für Musiker ein wichtiger Faktor. Mit vier (TouchMix-8) bzw. zehn (TouchMix-16) Auxilary Ausgängen kann TouchMix problemlos für Monitoringzwecke eingesetzt werden.

Darüber hinaus erlaubt TouchMix das Abnehmen aller Kanäle sowie des Stereo Mix, wahlweise auf einen USB Stick oder eine externe Festplatte. Das alles ganz ohne PC. Die Daten werden im 32-Bit Wave Format gespeichert und lassen sich ebenso im Mischer wieder einspielen. So lässt sich problemlos ein Mitschnitt erstellen, der im Bedarfsfall z. B. mittels einer DAW Software nachbearbeitet werden kann.

Die TouchMix Mischer werden in einem gepolsterten Transportcase geliefert. 

    Weitere technische Spezifikationen:
      TouchMix-8 TouchMix-16
    Display  6,1” x 3,5” (156 mm x 90 mm) Farb-Touchscreen
    Eingänge (Mic/Line) ingesamt 12 
    4 XLR/Klinke Kombibuchse
    4 XLR
    2 Stereo, 6,3 mm Klinke
    insgesamt 20 
    4 XLR/Klinke Kombibuchse
    12 XLR
    2 Stereo 6,3 mm Klinke
    Eingang (Talkback) - 1 XLR
    Ausgänge 2 Main, XLR, Line
    4 Aux, XLR, Line
    1 Stereo, Klinke (Line or In Ear Monitor, min. 16 Ohm Impedanz)
    1 Stereo Cue, Klinke, (Line oder Kopfhörer, min. 16 Ohm Impedanz)
    2 Main XLR, Line
    6 Aux, XLR, Line
    2 Stereo Aux, Klinke, (Line or In Ear Monitor, min. 16 Ohm Impedanz)
    1 Stereo Monitor, Klinke, (Line oder Kopfhörer, min. 16 Ohm Impedanz)
    1 Stereo Cue, Klinke (Line oder Kopfhörer, min. 16 Ohm Impedanz)
    Mic & Line Einganskanal Processing Parametrischer 4-Band EQ mit variablen Hoch- und Tiefpass-Filtern, Gate und Kompressor auf jedem Kanal
    2-Track (USB) & FX Return Processing  2-Band EQ, mit variablen Hoch- und Tiefpass-Filtern, Gate, Kompressor
    Ausgangskanal Processing Main Ausgänge und Auxwege 1 - 6: grafischer 1/3-Oktav EQ mit variablen Hoch- und Tiefpassfiltern, Variable 4-Band Notch-Filter, Limiter
    Auxwege 7/8 & 9/10 (nur TM-16): parametrischer 4-Band EQ, Limiter
    Aufnahmen 14 Spuren, benötigt USB 3.0 HD, minimum 7800 RPM 20 Spuren, benötigt USB 3.0 HD, minimum 7800 RPM
    Gruppen 8 DCA Gruppen (mit Mutes), 8 Mute Gruppen
    Cue  Eingangs Cue Priority, AFL, PFL, Solo In Place
    Effekte 4 professionelle Effect-Engines einschließlich Reverb, Echo, Delay, Chorus. 50 Factory und 50 User Presets
    1 Pitch Correct (kann einem beliebigen Mono Input zugewiesen werden)
    Preset Speicher Mixer Preset: Factory & User Mixer Presets beinhalten alle Mischer Parameter. Können intern oder extern von USB gespeichert und geladen werden.
    Kanal Preset: Können intern oder extern von USB gespeichert und geladen werden.
    Fernsteuerung iOS Mixer App für iPad über Wi-Fi bietet Zugang zu allen Mischfunktionen
    Wi-Fi USB Wi-Fi Adapter im Lieferumfang
    Abmessungen 79 mm x 333 mm x 250 mm 89 mm x 360 mm x 297 mm
    Weight 1,95 kg 2,98 kg
    Versorgungsspannung 100 - 240 VAC, 50 - 60 Hz
    Abtastfrequenz Wählbar 44,1 kHz oder 48 kHz
    Latenz <1,6ms, von jedem Ein- zu jedem Ausgang
    THD (gesamte harmonische Verzerrung) <0,005% (bei +4 dBu, 20 Hz - 20 kHz, Unity Gain, an jedem Ein- oder Ausgang)
    Übertragungsbereich 20 Hz - 20 kHz, +/-0,5 dB, an jedem Ein- oder Ausgang
    Dynamikumfang 105 dB
    Äquivalentes Eigenrauschen -128 dBu
    Ausgangsrauschen -86 dBu
    Kanal-Übersprechen -80dB
    Signal-Rausch-Abstand  -94 dB
    Maximaler Eingangspegel +16 dB (Mic Eingänge), +22 dB (Line Eingänge)
    Phantomspannung 48V, pro Kanal schaltbar 
    Mitgeliefertes Zubehör USB WiFi Adapter, gepolstertes Transportcase, Netzteil
  • USB WiFI Adapter
  • Gepolstertes Transportcase
  • Netzteil