Q-Sys™ Integrierte Systemplattform

QSC Q-Sys Cores 1100 and 3100

Q-Sys™ Integrierte Systemplattform

Q-Sys™ ist eine komplett integrierte Systemplattform, die von Audio-Eingang bis Lautsprecher sämtliche Komponenten umfasst bzw. virtuell integriert. Q-Sys bietet für nahezu jede Einrichtung alle benötigten Funktionen, von Audioverteilung, Bearbeitung und Steuerung bis zu Überwachung, und das in der bekannten QSC Audioqualität und Zuverlässigkeit.

Q-Sys Digitales Audio Netzwerk

Q-Sys wurde speziell für die höchsten Anforderungen von sehr großen Installationen entwickelt und ist daher die konsequente Wahl für Stadien und Arenen, Freizeitparks, Veranstaltungseinrichtungen und Theater, Bahnhöfe und Flughäfen, Konferenzzentren und Messen sowie jede andere Anwendung, bei der ein Höchstmaß an Integration, Performance, Flexibilität und Sicherheit gefordert ist.

Die Q-Sys Komponenten

Die Hauptkomponenten eines Q-Sys Systems sind der Core (die Zentraleinheit) sowie die I/O Frames.

Der Core ist das Gehirn des Systems. Hier findet zentralisiert die gesamte Audiobearbeitung und Verteilung sowie Steuerung und Überwachung statt. Den Q-Sys Core gibt es in fünf Varianten: Core 250i, Core 500i, Core 1100 und Core 3100.

Die zentralisierte Architektur von Q-Sys gibt dem Systemdesigner komplette Freiheit und Flexibilität und ermöglicht trotzdem vereinfachte Systemredundanz. Jeder Eingang kann ohne verschachtelte Signalpfade über verschiedene Geräte und Netzwerkknoten zu jedem Ausgang geroutet werden.

Die I/O Frames stellen die physikalischen Ein- und Ausgänge am jeweils benötigten Ort zur Verfügung. Jeder I/O Frame kann mit bis zu vier Ein-/Ausgangskarten bestückt werden und bietet somit bis zu 16 Ein- oder Ausgänge bzw. eine Kombination von beidem. Es stehen dazu verschiedene Karten zur Verfügung:4-Kanal Standard oder High-Performance Mikrofon/Line Eingangskarte, 4-Kanal Line Ausgangskarte, 4-Kanal AES Karte, 4-Kanal DataPort Karte für den Anschluss von QSC Verstärkern mit DataPort (2x DP).

Get Flash to see this player.
Video: Vorstellung der neuen Q-Sys Cores 250i und 500i

Group Stack | Core 1000 Front | Core 1000 Rückansicht | Core 500i Front | I/O Frame Front- und Rückansicht | Touch Screen Controller | Page Station | Core 250i Front

Redundanz

Produkte von QSC genießen weltweit ein hohes Ansehen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit. Dennoch gibt es Anwendungen bei denen Redundanz gefordert wird.

Q-Sys unterstützt diese Anforderung auf mehreren Ebenen:

  • Netzwerkredundanz wird durch die doppelt vorhanden Netzwerkanschlüsse an Core und I/O Frame erreicht. So kann zum einen eine redundante Verkabelung erfolgen sowie ein redundantes Netzwerk mit jeweils separaten Switches und zugehöriger Verkabelung eingerichtet werden. Bei Ausfall eines Netzwerkpfades wird übergangslos auf den zweiten umgeschaltet.
  • Es kann ein zweiter Core im System betrieben werden, der bei Ausfall des primären Core dessen Funktion übernimmt.
  • I/O Frames können ebenfalls redundant aufgebaut werden, sodass auch hier ein Havarie I/O Frame die Funktion übergangslos übernehmen kann.
  • Eine Verstärker-Havarie kann mittels des Havarie Panels DAB-801 realisiert werden. Hier steht dann pro acht Verstärkerkanälen jeweils ein Havarie-Verstärker zur Verfügung, wobei sowohl Ein- als auch Ausgänge bei Ausfall automatisch umgeschaltet werden.

Netzwerk

Q-Sys basiert auf dem neuentwickelten Q-LAN, einem proprietären, auf Netzwerkstandards aufbauenden Gigabit Ethernet mit sehr geringer Latenz. Über Q-LAN wird das gesamte Audio-Routing zwischen allen Komponenten des Systems abgewickelt. Dabei unterstützt Q-LAN automatische Erkennung und Konfiguration aller angeschlossenen Q-Sys Komponenten.

Durch die Verwendung des extrem schnellen Q-LAN erreicht Q-Sys eine Latenz von weniger als 2,5 ms bei Übertragung über bis zu 7 Netzwerk-Switches von jedem Eingang zu jedem Ausgang. Alternativ steht für Anwendungen, bei denen Audio zu entfernten Orten über WAN-Verbindungen (Wide Area Network) übertragen werden muss, ein entsprechender Audio-Streaming Modus mit höherer Latenz zur Verfügung.

Design und Setup

Q-Sys Designer Software

Die Design-Umgebung von Q-Sys wurde mit der Maßgabe entwickelt, möglichst einfach und intuitiv bedienbar zu sein. Das komplette Layout wurde sehr übersichtlich gestaltet und kommt ohne verschachtelte Ebenen oder komplizierte Unter-Menüs aus.

Trotz der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten von Q-Sys können Sie sich so auf das Design des Systems konzentrieren und nicht auf das langwierige Erlernen einer Software.

Auch bei der Realisierung des Projektes vor Ort kann Q-Sys viel Zeit einsparen. Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen kann Q-Sys die angefertigten Konfigurationen innerhalb weniger Sekunden kompilieren und auf die Hardware übertragen. Dadurch können eventuell notwendige Änderungen oder Updates in kürzester Zeit vor Ort erledigt werden.

Ist das System einmal entworfen und auf die Hardware übertragen, stellt Q-Sys eine Vielzahl von praktischen Hilfsmitteln zur Funktionskontrolle oder zum Messen und Einstellen zur Verfügung. So verfügt die Software über Signalgeneratoren, Signal-Injektoren, Spektrum-Analyzer sowie eine umfangreiche 2-Kanal-FFT Analyse inklusive Impulsantwort, Frequenzgang und Phasenmessung.

Audio Prozessoren

Eines der wichtigsten Entwicklungsziele war es, eine Plattform zu entwerfen, die nahezu unbegrenzte Ressourcen bietet. Q-Sys erfüllt diese Anforderung mit einer einzigartigen Anzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten.

Neben der hohen Auflösung von 64 Bit bei der internen Bearbeitung bietet selbst der Core 1000 mehr DSP-Leistung als in einer normalen Anwendung je benötigt werden wird.

Q-Sys bietet eine umfassende Anzahl von Audio-Prozessoren und Kontrollfunktionen, wie zum Beispiel:

Frequenzweichen
  • Bis zu 6-Wege Frequenzweichen
  • Butterworth, Linkwitz-Riley, Bessel-Thompson, und Chebyshev
Delay
  • Bis zu 32 Abgriffe, bis zu 60 Sekunden pro Abgriff
Dynamische Prozessoren
  • Umgebungsgeräusch-Kompensation
  • Automatische Gain-Anpassung
  • Kompressor
  • Expander
  • Noise Gate
  • Peak Limiter
  • Ducker
Filter & Equalizer
  • Bandpass-/Hochpass-/Tiefpass-Filter
  • Allpass Filter
  • Notch-Filter
  • High-Shelf/Low-Shelf/Dual-Shelf-Filter
  • Grafik-Equalizer
  • Parametrik-Equalizer
Mischer & Router
  • Gain Sharing Automatik Mischer
  • Gated Automatik Mischer
  • Matrix Mischer
  • Router
Andere
  • Audioplayer (wav oder MP3)
  • Verstärkerlast-Überwachung
  • Lautsprecher-Überwachung
  • Pink Noise/White Noise Generator
  • Sinus Generator
  • Real Time Analyzer (RTA)
  • Responsalyzer (2 Kanal FFT).

Steuerung

Über die sehr umfangreiche Audio Bearbeitung hinaus bietet Q-Sys weitreichende Möglichkeiten der Kontrolle und Steuerung, welche so umfangreich oder einfach sein können wie es die jeweilige Anwendung erfordert.

Jeder Parameter der Audio-Prozessoren kann sowohl Auslöser als auch Empfänger von Ereignissen oder Steuerungssignalen sein. Gleiches gilt für die vorhandenen GPIO (universelle Steuerein- und -ausgänge), an die ebenfalls Schalter oder Potentiometer angeschlossen werden können. In Verbindung mit den integrierten Logischen Verknüpfungen (AND, OR, NOT, NOR, usw.) sowie arithmetischen Verknüpfungen ergeben sich nahezu unbegrenzte Steuer-, Regel- und Kontrollmöglichkeiten.

Über die Snapshot-Funktion lassen sich verschiedene Szenen und Zustände abspeichern und auf vielfältige Art wieder abrufen.

Mit dem Custom Control Interface Tool lassen sich benutzerdefinierte Bedienpaneele erstellen. Dazu kann jedes Element des eigentlichen Designs auf eine frei gestaltbare Oberfläche gezogen werden. Diese Bedienpaneele werden auf dem internen Webserver des Core abgespeichert und können von jedem PC, Notebook oder anderen webfähigen Geräten oder Displays angezeigt und bedient werden.

IP basierte Steuerprotokolle ermöglichen die einfache Anbindung von Q-Sys an externe Mediensteuerungen.

Integration

Selbstverständlich kann Q-Sys mit allen auf dem Markt befindlichen Verstärkern oder Lautsprechern benutzt werden. Erst in Verbindung mit QSC Lautsprechern und DataPort-Verstärkern aber ergibt sich eine vollständige Integration in Q-Sys.

Bei Verwendung von DataPort-Ausgangskarten in Verbindung mit QSCs DataPort-fähigen Verstärkern (z.B. CX, PowerLight 3, DCA) ergibt sich eine systemweite Überwachung.

In Verbindung mit Lausprechersystemen von QSC ergeben sich noch weitere Möglichkeiten hinsichtlich Überwachung und Zuverlässigkeit, etwa durch Funktionen wie Auslenkschutz für Lautsprecherchassis oder Lautsprecherüberwachung. Wird zum Beispiel ein QSC Line-Array mit QSC Verstärkern in das Design eingebracht, werden nach Eingabe von Array-Länge sowie Öffnungswinkel automatisch die korrekten Filtereinstellungen für eine optimale Performance geladen.

Q-Sys: Die Gesamtlösung

Q-Sys übernimmt sämtliche geforderten Aufgaben wie Audiorouting, Audiobearbeitung und Kontrolle für beinahe beliebig große Systeme und mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten.

Sie interessieren sich für die Q-Sys Plattform?

QSC erweitert Q-Sys um Dante Funktionalität

In Kürze erhältlich: Neue digitale Audiokarte CDN64 ermöglicht die Dante-Nutzung mit Q-Sys Cores.

Weitere Informationen zur Q-Sys DANTE-Erweiterung finden Sie hier

10 Gründe für Q-Sys:

  • Telefonkonferenzen dank integrierter VoIP-Software
  • Integriertes Acoustic Echo Cancellation
  • Hohe Leistungsfähigkeit durch Intel Prozessor Technologie 
  • Überwachung & Steuerung von Endstufen & Lautsprechern
  • Nutzerfreundliche Bedienung und Installation
  • Reduntanter Aufbau ohne Extraprogammierung
  • Passende Bedienelemente wie Touchpanels und Pagingsprechstellen erhältlich
  • Nutzung von Standard Gigabit Ethernet
  • Gesamt Systemlatenz nur 2,5 ms
  • Automatische Erkennung und Konfiguration angeschlossener Q-Sys Komponenten

Kompatible Produkte

Lautsprecher Systeme:
QSC:
ILA - Installation Line Array
Acoustic Design S-Serie
Acoustic Design C-Serie
Verstärker:
QSC:
CX-Serie Verstärker

Der Q-Sys Spezialist

Sie interessieren sich für die beeindruckenden Möglichkeiten der Q-Sys Plattform?
Kontaktieren Sie unser Projekt Team, unsere Spezialisten wenn es um Q-Sys geht:

E-Mail: Projekte@shure.de
Tel.: 07262 9249 107